Verwenden Sie weniger Text auf Mobilgeräten! Machen Sie hier auf einen besonderen Rabatt, eine Funktion oder eine Sonderaktion aufmerksam.
Heim / Nachricht / Kühle vs Warme Nebelbefeuchter
Cool vs Warm Mist Humidifiers

Kühle vs Warme Nebelbefeuchter

Luftbefeuchter sind ein häufiges Haushaltsgerät, besonders für Eltern mit kleinen Kindern. Sie fügen der Luft Wasser hinzu, das die Schleimhäute befeuchten und körperliche Beschwerden wie trockenen Mund, Lippen und Hals verhindern kann. Die Verwendung eines Luftbefeuchters kann sogar Husten und Nasenverstopfung lindern. Es gibt sowohl Kaltluft- als auch Warmdampf-Luftbefeuchter. Welchen Sie wählen, hängt vom Verwendungszweck und den gewünschten Funktionen ab.

Vorteile

Jeder Luftbefeuchter, ob Kaltluft- oder Warmdampf-Luftbefeuchter, trägt zur Luftbefeuchtung bei. Die Aufrechterhaltung des richtigen Feuchtigkeitsniveaus kann die Luft, die Sie atmen, befeuchten und Ihre Möbel schützen - einschließlich Holzmöbel oder Böden. Wenn Sie oder ein Familienmitglied unter chronischen Nasen- oder Atemwegsproblemen leiden oder wenn Ihre Kinder Symptomlinderung bei Husten oder Erkältungen benötigen, kann ein Luftbefeuchter zu Hause helfen. Außerdem kann ein schnell wirkender Luftbefeuchter helfen, Staub und andere Allergene in der häuslichen Umgebung zu reduzieren, wenn Sie oder ein Familienmitglied an Allergien leiden.

Optionen

Beide Arten von Luftbefeuchtern haben einen Wassertank. Kaltluft-Luftbefeuchter verwenden entweder einen Ventilator, der Luft durch einen feuchten Dochtfilter bläst, oder ein System, das Wasser auf einen Diffusor schleudert, der das Wasser in winzige Partikel zerbricht. Beide Mechanismen sorgen dafür, dass winzige Wassertropfen in die Luft verteilt werden. Ein Warmdampf-Luftbefeuchter gibt einen warmen Nebel oder Dampf in die Luft ab. Nicht überraschend kühlt der Kaltluft-Luftbefeuchter den Raum etwas ab, während der Warmdampf-Luftbefeuchter Wärme in die Raumluft abgibt. Es gibt auch einen Unterschied im Geräuschpegel, da die Warmdampf-Geräte oft leiser sind im Vergleich zu den Kaltluft-Luftbefeuchtern.

Empfehlungen für Kinder

Da die Food and Drug Administration (FDA) von der Verwendung von Husten- und Erkältungsmitteln für Kinder unter 2 Jahren abrät und diese Medikamente bei Kindern über 2 Jahren mit Vorsicht angewendet werden sollten, werden Luftbefeuchter häufig zur Linderung von Beschwerden und zur Erhöhung des Komforts empfohlen. Laut FDA sollten Warmdampf-Luftbefeuchter nicht in der Nähe von kleinen Kindern verwendet werden, da sie schwere Verbrennungen verursachen können. Die FDA stellt auch fest, dass ein Kaltluft-Luftbefeuchter das Atmen erleichtert, da er dazu beiträgt, dass sich die Nasenpassagen verengen, während warme Dämpfe die Nasenpassagen schwellen lassen können und das Atmen erschweren. Es gibt jedoch nicht genügend Forschungsergebnisse, um zu klären, ob Kalt- oder Warmdampf-Luftbefeuchter am besten für die Linderung von Symptomen sind.

Schutz der Luftqualität

Unabhängig davon, für welchen Typ von Luftbefeuchter Sie sich entscheiden, ist es wichtig, Schritte zur ordnungsgemäßen Reinigung und Verwendung des Geräts zu unternehmen. Zu viel Feuchtigkeit in der Luft kann das Wachstum von Schimmel und Hausstaubmilben fördern, so die US-Umweltschutzbehörde (EPA). Kaltluft-Luftbefeuchter geben auch eher Mineralien - in Form von feinem, weißem Staub - und Mikroorganismen aus dem Wasser in die Luft ab im Vergleich zu Warmdampf-Geräten. Aus diesem Grund empfiehlt die EPA die Verwendung von destilliertem Wasser oder eines Filters zur Entfernung von Mineralien aus dem Wasser. Außerdem ist es wichtig, den Wassertank täglich zu entleeren, abzuwischen und das Wasser zu ersetzen sowie das Gerät alle drei Tage mit einer Bürste zu reinigen. Befolgen Sie immer die Reinigungsanweisungen des Herstellers. Die EPA empfiehlt auch die Messung Ihrer Raumluftfeuchtigkeit mit einem eingebauten Messgerät oder einem Hygrometer, das in Baumärkten erhältlich ist, um sicherzustellen, dass die Luftfeuchtigkeit 50 Prozent nicht überschreitet.

Daher kann die Wahl eines Warmdampf-Luftbefeuchters sicherstellen, dass die Bakterien und Viren im Wasser eliminiert werden und nicht in die Luft abgegeben werden. Der Warmdampf-Luftbefeuchter muss nicht täglich gereinigt und abgewischt werden. Es ist nur notwendig, das interne Heizelement alle sechs Monate zu reinigen. Füllen Sie es vor der Verwendung mit Wasser und schalten Sie es ein. Es ist sehr praktisch und geeignet für Familien mit Müttern und Babys.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn Sie oder ein Familienmitglied an einer chronischen Atemwegserkrankung wie Asthma oder Sinusproblemen leiden, sprechen Sie mit einem Arzt oder Atemtherapeuten über den besten Typ von Luftbefeuchter für Ihr Zuhause. Wenn Sie mit der Verwendung eines Luftbefeuchters beginnen und Atemwegssymptome entwickeln, die mit seiner Verwendung zusammenhängen könnten, hören Sie auf, das Gerät zu verwenden, und besprechen Sie Ihre Symptome mit Ihrem Arzt.

1 Kommentar

Jun 19, 2024 • Geschrieben von Amy

This article is very good and I learned a lot of new knowledge. Both humidifiers are good, but I prefer the hot humidifier, which makes me feel warm and can also heat and sterilize to reduce the harm of bacteria.

Hinterlasse einen Kommentar