Verwenden Sie weniger Text auf Mobilgeräten! Machen Sie hier auf einen besonderen Rabatt, eine Funktion oder eine Sonderaktion aufmerksam.
Heim / Nachricht / Luftreiniger für Asthmatiker
Air Purifiers for Asthma Patients

Luftreiniger für Asthmatiker

Asthma kann durch verschiedene Schadstoffe in der Raumluft ausgelöst werden. Neben klassischen Allergenen wie Tierhaaren oder Pollen können auch Viren und Bakterien die Ursache sein. Daher eignen sich Luftreiniger mit besonders feinen Filtern oder Sterilisationsfunktionen gut für Asthmatiker.

Wie verbessern Luftreiniger Asthmasymptome und welcher Typ von Luftreiniger ist am besten für Asthma geeignet? Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, das richtige Gerät für sich zu finden.

Welchen Einfluss hat die Luftqualität auf Asthma?

Asthma ist eine chronische Atemwegserkrankung, bei der das Immunsystem stark auf bestimmte Umwelteinflüsse reagiert. Typische Symptome sind vermehrte Schleimbildung in den Bronchien, die zu einer Verengung der Atemwege und damit zu Atembeschwerden führt. Die Ursachen und Ausprägungen von Asthma sind sehr vielfältig, daher ist es schwierig, die Wirksamkeit von Gegenmaßnahmen, wie der Reinigung bestimmter Luftbestandteile, zu untersuchen.

Welche Luftschadstoffe verursachen Asthma?

Im Allgemeinen lassen sich zwei Formen von Asthma unterscheiden: allergisches Asthma, das eine extrinsische Ursache hat und durch eine erhöhte Konzentration bestimmter Allergene in der Luft ausgelöst wird. Auf der anderen Seite wird das intrinsische, nicht-allergische Asthma in der Regel auf Atemwegsinfektionen oder Medikamentenunverträglichkeiten zurückgeführt.

Allergisches Asthma kann durch eine Vielzahl von Allergenen in der Innenluft ausgelöst werden: Dazu gehören Tierhaare, Pollen, Hausstaubmilben und deren Exkremente sowie Schimmelpilze. Nicht die klassischen Allergene, sondern Viren und Bakterien in der Atemluft sind oft für die Entstehung von nicht-allergischem Asthma verantwortlich. Alle Asthmapatienten reagieren auch besonders empfindlich auf andere Luftschadstoffe, insbesondere Tabakrauch und Ozon.

Welche Luftreiniger können bei Asthma helfen?

Während alle Luftreiniger, die für Allergiker geeignet sind, auch zur Behandlung von allergischem Asthma eingesetzt werden können, sollte auch die bakterizide Wirkung für nicht-allergisches Asthma berücksichtigt werden.

Partikelfilter für Asthmatiker

Zur Reduzierung der Konzentration von Allergenen in der Luft helfen feine Partikelfilter, Tierhaare, Hausstaub und Pollen herauszufiltern. HEPA-Filter sind besonders geeignet für Asthmatiker. HEPA steht für High Efficiency Particulate Air Filters und bezeichnet einen Luftreiniger, der Schwebeteilchen bis zu 0,1 μm filtern kann. Je nach Modell sind mehr als 99,9% der Luft von Schadstoffen und Allergenen befreit, zum Beispiel mit diesem leistungsstarken Luftreiniger von Rowenta*.

Aktivkohlefilter für Asthmatiker sind ebenfalls als zusätzliche Filter erhältlich. Diese sind besonders wirksam gegen organische Chemikalien in der Luft[4]. Dies ist besonders interessant für Asthmapatienten, deren Erkrankung hauptsächlich durch erhöhte Reizung in beruflichen Umgebungen wie Farben und Lackdämpfen verursacht wird.

Wirksamkeit von Luftreinigern bei Asthma

Wie effektiv Luftreiniger bei der Bekämpfung von Symptomen bei Asthmapatienten sind, bleibt in der Literatur umstritten: Trotz der Vielzahl von Studien sind methodische Mängel oder ein Mangel an objektiver Vergleichbarkeit die häufigsten Gründe dafür, die Ergebnisse nur mit Vorsicht zu interpretieren. Es kann klar gezeigt werden, dass Luftreiniger die Menge der Allergene in der Luft reduzieren können, insbesondere durch besonders effektive HEPA-Filter. In vielen Fällen gibt es jedoch keinen direkten Nachweis, dass dies auch Asthmasymptome lindert. Neben der Vielzahl von unterschiedlichen Ausprägungen der Asthmaerkrankung könnte auch die große Vielfalt möglicher Luftreiniger dafür verantwortlich sein.

Als Empfehlung für Asthmapatienten haben viele Wissenschaftler den Schluss gezogen, dass besonders effektive Luftfiltration erforderlich zu sein scheint, um eine deutliche Verbesserung der Symptome zu erreichen. Am besten reinigt man die Luft im Schlafzimmer, da man dort die meiste Zeit verbringt und eine geringere Menge an Luft häufiger durch den Luftreiniger gefiltert werden kann. 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar