Heim / Nachricht / Luftreiniger speziell für Allergiker – eine wirksame Hilfe bei der Bekämpfung von Allergien
Air Purifier Specially Designed for Allergy Sufferers – an Effective Help in Fighting Allergies

Luftreiniger speziell für Allergiker – eine wirksame Hilfe bei der Bekämpfung von Allergien

Können Luftreiniger Allergien lindern?? Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare … Allergene machen nicht vor Ihrer Haustür Halt. Für Allergiker kann die Überreaktion des Körpers auf harmlose Stoffe zur körperlichen Belastung werden. Obwohl es viele Behandlungsmöglichkeiten gibt, ist die wirksamste Methode der Verzicht auf den allergieauslösenden Stoff.
Rund 25 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Allergien. Scheinbar harmlose Partikel wie Pollen, Staub oder Tierhaare werden zur Qual und lösen im Körper böse, bedrohliche Überreaktionen aus. Der Kontakt mit diesen sogenannten Allergenen kann zu Symptomen wie Schnupfen, Asthma oder Migräne führen. Es gibt Behandlungsmöglichkeiten und Methoden zur Behandlung der Symptome. Dennoch empfehlen Ärzte, Allergene möglichst zu meiden. Es ist nicht immer leicht. Zu Hause kann ein Luftreiniger dabei helfen, allergieauslösende Stoffe aus der Luft zu filtern.
Welche Allergien kann ein Luftreiniger behandeln?? Gibt es etwas, worauf ich achten muss?? Welche Geräte werden empfohlen?? Hier finden Sie Antworten auf Ihre Fragen.
Zu den Symptomen allergischer Reaktionen gehören unter anderem:

  • Entzündung und Schwellung der Atemwege
  • Juckender Hals
  • Kältegefühl
  • Brennende und tränende Augen
  • Hautreaktion in Form von Ausschlag
  • Schwellung von Körperteilen
  • Migräne und allgemeine Müdigkeit

Im schlimmsten Fall kann es zu einem lebensbedrohlichen anaphylaktischen Schock kommen. Glücklicherweise ist die Medizin hier, um zu helfen – in Form von Behandlungsmöglichkeiten und Medikamenten zur Behandlung der Symptome.
Allergien sind sehr individuell. Grundsätzlich kann der Körper auf jede Substanz überreagieren. Allerdings können einige Stoffe das Allergierisiko erhöhen. Hierzu zählen beispielsweise Pollen, Hausstaub, Tierhaare (bzw. der darauf befindliche Speichel und Schweiß) sowie diverse Nahrungsmittelallergien.

Luftreiniger können helfen, Allergien zu lindern

Viele Allergene gelangen über die Luft in unsere Atemwege – etwa Pollen und Staub. Draußen können wir nicht viel dagegen tun, aber zu Hause gibt es eine Lösung: Luftreiniger können helfen, solche Allergieprobleme zu lösen, indem sie die Luft in Innenräumen reinigen.
Jetzt denken Sie vielleicht, dass Sie in Ihrem Zuhause vor Allergenen sicher sind? überhaupt nicht. Allergieauslösende Stoffe können in jede Ritze eindringen und über die Kleidung ins Haus gelangen. In einem geschlossenen Raum reichern sie sich auf diese Weise mit der Zeit an. Auch im Haushalt sind viele Allergene vorhanden, beispielsweise Hausstaub.
Luftreiniger entfernen effektiv kleinste Partikel aus der Luft. Bei Allergien ist es wichtig, dass es sich um einen Luftreiniger mit HEPA-Filter handelt.

Wann sind Luftreiniger für Allergiker sinnvoll?

Moderne Filtersysteme machen Luftreiniger sehr wirksam gegen Allergien. Der Kauf ist jedoch mit Kosten verbunden. Darüber hinaus muss der Filter regelmäßig ausgetauscht werden. Wann ist es wirklich sinnvoll, über den Kauf nachzudenken??
Wenn Sie regelmäßig mit Allergien in Ihrem Zuhause zu kämpfen haben, ist es oft sinnvoll, über die Verwendung eines Luftreinigers zur Behandlung Ihrer Allergien nachzudenken. Zunächst sollten Sie jedoch feststellen, gegen was Sie allergisch sind. Luftreiniger können nur dann Abhilfe schaffen, wenn Allergene in der Luft sind. Dieses Gerät kann nicht bei der Behandlung von Lebensmittel- oder Kontaktallergien (z. B. Reinigungsmitteln) helfen.
Luftreiniger können dabei helfen, die folgenden Allergene oder Sensibilisatoren zu entfernen:

  • Pollen
  • Staub im Haus
  • Tierhaar
  • Schimmelpilzsporen
  • Partikel
  • Andere Schadstoffe, wie zum Beispiel chemische Dämpfe

Was sollten Sie bei Allergien beim Kauf eines Luftreinigers beachten?

Als Betroffener ist es Ihr Ziel, Allergene aus der Atemluft zu eliminieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollte ein für Allergiker geeigneter Luftreiniger folgende Eigenschaften aufweisen:
HEPA-Filtrationssystem: Das ist das Wichtigste! Geräte mit HEPA-Filter saugen Luft wie ein Staubsauger an und leiten sie durch ein feinporiges Filtersystem, in dem Allergene zurückgehalten werden. Die abgegebene Luft ist somit frei von Allergenen.
Ausreichende Leistung: Die Leistung eines Luftreinigers spiegelt sich darin wider, wie viel Luft er jedes Mal zirkulieren kann. Die Effizienz hängt von der Größe des Raumes ab. Daher sollte der Luftreiniger eine Leistung haben, die zur Raumgröße passt.
Lautstärke: Es wird empfohlen, Geräte mit geringer Lautstärke zu verwenden, insbesondere in Schlafzimmern.
Ein HEPA-Filter ist ein absolutes Muss. Reine Ionisatoren sind nicht geeignet. Diese Geräte erzeugen negativ geladene Teilchen, sogenannte Ionen. Die Ionen reagieren mit Partikeln in der Luft oder bilden größere Komplexe. Stoffe in der Luft sinken zu Boden. Das allein ist nicht gut gegen Allergien, da die Allergene in höherer Konzentration auch auf Betten und Polstermöbeln landen. Andererseits wird empfohlen, einen Ionisator in Verbindung mit einem HEPA-Filtersystem zu verwenden.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar